Kundenstimmen des LifeBalance Coachings mit Alpenüberquerung 2017/2018

LifeBalance Alpenüberquerung Oberstdorf

Annette, Kinderärztin

"Die Tapfere"

Ich kann die Alpenüberquerung verbunden mit dem LifeBalance Coaching uneingeschränkt empfehlen. Ich konnte mich - so wie es meinem Wesen entspricht - am Anfang noch etwas zurückhalten und wurde trotzdem von Heiko wunderbar in die Gruppe integriert. Mir hat es sehr gutgetan, dass wir sehr schnell sehr tiefgehende Gespräche hatten. Es gab auch ein paar herausfordernde Situationen für die Gruppe, wie z.B. der lange Abstieg nach Zams und das unwegsame Gelände beim Überqueren des Hauptkamms. In diesen Situationen konnte ich den anderen Teilnehmern zur Seite stehen und zeigen, was in mir steckt. Der Austausch, wie wir auf unterschiedliche Weise auf Herausforderung reagierten, hat mich in meinem Selbstbewusstsein gestärkt. Ich konnte einen wertvollen Beitrag für die Gruppe leisten und wurde dafür gesehen und wertgeschätzt. Diese Erfahrung hat viel dazu beigetragen, dass eigene Themen innerlich in Bewegung kamen und sich auch Verletzungen zeigten. Sensationell waren die vorgelesenen Gutenachtgeschichten zum Einschlafen, die wirklich tieferliegende Schichten von mir berührt haben.

More...

LifeBalance Coaching und Alpenüberquerung Regentag

Denise, Unternehmerin

Die "Mutmacherin"

Ich bin sehr sportlich und mache regelmäßig 100 km Läufe. An den ersten Tagen der Wanderung war ich von unserem langsamen Gehtempo sehr überrascht - dann war genau diese Entschleunigung ein wichtiger "Angang" für mich. Mir wurde klar, wie stark ich eigentlich auf das Ziel und nicht den Weg fokussiert war - so lernte ich plötzlich "mehr zu sehen und zu spüren". Wie von selbst hat diese Erfahrung den Blick auf mein Leben verändert: "So ist mein Leben" - dachte ich. "Vor lauter Leistung verliert es an Intensität". Durch die professionelle Begleitung von Heiko konnte ich Begebenheiten aus der Vergangenheit bearbeiten - die sicher zu dieser leistungsorientierten Lebenseinstellung beigetragen haben. Ich konnte viel für mich selbst aus diesen Tagen herausziehen. Die schönste Strecke für mich war der Aufstieg zur Braunschweiger Hütte, bei der wir etwas klettern konnten. Das war einfach unbeschreiblich schön. Wir hatten sehr gutes Wetter, die Felsen und die Gletscher haben mich begeistert. Schade war anschließend der Kontrast zu Sölden und all dem Beton in den Bergen, was mir die Folgen des Wintersports vor Augen führte. Heiko hat jeden Tag einen Abschnitt "Aus dem Leben eines Steins" vorgelesen - eine Geschichte, die mich sehr berührt hat. Diese und andere Coaching-Angebote haben eine tiefe und langanhaltende Wirkung auf mich entfaltet. Die Geschichte werde ich meinen Kindern vorlesen. Die Art des Coachings in Verbindung mit Wandern, diese Eintauchten in die "Kraft der Berge" hat mich so sehr beeindruckt, dass ich mit der Absicht nach Hause gegangen bin, dies selbst zu einem eigenen beruflichen Projekt zu machen.

LifeBalance Alpenüberquerung 2017

Anita Szwejda

Leiterin Markenerlebnis bei Mercedes Benz Kundencenter Sindelfingen

Die "Gipfelstürmerin"

Geplant hatte ich eigentlich, die Alpenüberquerung mit Coaching zusammen mit meiner Freundin zu erleben. Diese war jedoch aus privaten Gründen kurzfrstig verhindert und ich entschloss mich dazu, alleine loszuziehen. Am Anfang der Tour war ich sehr skeptisch. Auch die erste Nacht in einem Gemeinschaftszimmer im Hostel war für mich gewöhnungsbedürftig. In unserer ersten Coaching-Session ging es darum, sich ein persönliches Bild zu wählen. Ein Bild zog mich unter all den Motiven wie "magisch" an: ein Gipfelfoto. So hat mich das Thema "Was heißt es eigentlich eine "Gipfelstürmerin" zu sein?!" gefunden und auf der Tour begleitet. Über die Zeit konnte ich mich den Coaching-Angeboten öffnen und bin dankbar über die vielen wertvollen Rückmeldungen und Begegnungen in der Gruppe. Das Wandern war manchmal sehr herausfordernd und anstrengend für mich. Doch umso mehr bin ich stolz auf das Geschaffte und würde es jederzeit wieder tun. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich alleine teilgenommen habe - und würde das jedem empfehlen. So konnte ich viel offener über meine persönlichen Themen sprechen. Toll war, dass wir immer mehr unsere eigenen Tourenetappen planen durften und morgens nicht genau wussten, wo wir abends übernachten würden. So konnten wir unserem eigenen Rhythmus folgen und mit allen Sinnen in den gegenwärtigen Moment eintauchen.

LifeBalance Alpenüberquerung 2017

Sich laufend verändern

Berge faszinieren und ziehen uns an. Sie stehen da – still, unerschütterlich, elementar. Wer sie wagt zu erklimmen, kommt mit Ruhe und Kräftemessen in Kontakt. Die eigenen Sinne werden wach. Die sonnenbeschienene Wiesenhänge, kraftvolle Schritte und sanftes Kuhglockgebimmel lassen uns eintauchen in die Bergwelt. Der eigene Organismus belebt sich mit erfrischende Windstößen, tiefe Atemzüge und dem Duft der Pinien. So erleben wir die Natur und mit vielen Facetten.



 

Datenschutz gewährleistet

>